Mittelhaardter Weinstraßen-Tour

Per Kleinbus geht es zum Hambacher Schloss - die Wiege der Deutschen Demokratie. Entlang der Deutschen Weinstraße führt die Fahrt durch Deidesheim, wo einst „Einheitskanzler“ Helmut Kohl Staatsgäste wie Maggie Thatcher oder Michael Gorbatschow zum Saumagenessen einlud. Am Fuße der Klosterruine Limburg lädt das Riesenfass in Bad Dürkheim zum Zwischenstopp ein. „Wein an der Quelle verkosten“ ist ebenso möglich wie einfach ´mal die Seele baumeln lassen. In Freinsheim, mit seinen mittelalterlichen Türmen und Toren, sollte man auf einen Stadtmauerrundgang nicht verzichten. Der Pfälzer Weinbergsgarten ist nur eine Möglichkeit, diese Tour ausklingen und das Ganze noch ´mal Revue passieren zu lassen. Individuelle Gesamtdauer – von 2 bis 4 Std.


Auf Fritz Walters „Grumbeer-Spiele“-Tour

Die Fußball-Legende  Fritz Walter sorgte auch fernab der großen Fußballstadien für „Geschichten“. In der Nachkriegszeit spielte er z.B. mit seinem 1. FC  Kaiserslautern in den Dörfern der so genannten „Vorderpfalz“.
Das Honorar:  Ein Sack voller „Grumbeere“ (Kartoffeln).

Auf der Rundfahrt durch auserwählte Ortschaften, wo einst der überaus beliebte „Walters Fritz“ seine Fußball-Künste präsentierte, erzählt unser Begleiter nach den Aufzeichnungen des unvergessenen Peter Jochen Degen † (u.a. Moderator der Sportsendung „Flutlicht“ und Autor des Buches „Fritz Walter - Kapitän für Deutschland“) viele liebenswerte Geschichten um den sympathischen „Helden von Bern“.
Zum Abschluss empfiehlt sich ein Lokal, wo Fritz Walter und seine Fußball-Kameraden einst einkehrten – z. B. bei „Gequellte un Hausmacher“   (Pellkartoffeln und Hausmacher Wurst) und dazu „Riesling-Schorle im Dubbeglas“.
Mindestzeit: 3 Std. - max. 4 Std.


Die Urlaubs-Region Freinsheim

Eine Rundfahrt durch eine einzigartige Kulturlandschaft, mitten durch bekannte Weinlagen wie „Schwarzes Kreuz“, „Saumagen“ oder „Honigsack“.

Die rollende Weinprobe.

Auf Wunsch werden in jeder Weinlage die entsprechenden Weine kredenzt und fachkundig erläutert. Optional mit Musik und Unterhaltung.
Mindestzeit: 3 Std. - max. 5 Std.

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot.


Tour de Miniature

Eine optisch - akustische Zeitgeist- & Spielzeug-Schau durch das 20. Jahrhundert.

„Ein Reservat für vom Aussterben bedrohte Geräusche“ (Kaffeemühle, Wählscheiben-Telefon, Diaprojektor…) und vor allem eine Tour voll wunderschöner Erinnerungen.

Die Zeitreise startet in der Zeit, als Eisenbahnen großer Spurweiten der 1920er und 30er Jahre bei wohlhabenden Familien ihre Kreise drehten und geht über die  „Wirtschaftswunderzeit“ der 50er und 60er Jahre bis zur „Generation Playmobil“ & Co.

„Der Dürkheimer Wurstmarkt anno dazumal“ - mit Etagen-Karussell, Riesenrad, Schaubude und authentischen Sounds - gehört ebenso zu dieser einzigartigen Zeitgeistschau

wie die Freiland-Anlage „Pfalz-Miniaturen“. Schmal- und Regelspur-Loks, sowohl Dampf- als auch Dieselbetrieben, geben sich hier ein Stelldichein. (bei Schlechtwetter per Film-Vorführung)

Darf´s noch ein bisschen mehr sein?

Das Freinsheimer Spielzeug-Museum ist eine einzigartige Sammlung des einst größten Spielwarenherstellers der Welt - der Firma Bing. Im integrierten Café kann man zum Ausklang entspannt ein Eis essen, einen Kaffee  trinken oder in der „Bing-Höhle“ auserwählte Weine regionaler Weingüter genießen.

Die „Tour de Miniature“ ist eine Tour voller wunderschöner Erinnerungen.
Individuelle Gesamtdauer - von 60 Minuten bis 4 Std.


Kleiner Vorgeschmack:


Für alle Touren

Essen & Trinken:
von „Bretzeln & Wein“ bis zur „Pfälzer Winzer-Vesper“

Rahmenprogramm:
vom singenden Akkordeon-Spieler bis zur Dixielandband

Special-Event: „Duo 66“ - Pop-Klassiker unplugged!

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot.